Insolvenzgutachten und Prüfung von Insolvenzdelikten

  • Zahlungsunfähigkeits- und Überschuldungsprüfungen, Feststellungen zur Kenntnis der Verantwortlichen
  • Fortführungsprognosen
  • Überprüfung der Verschleuderung oder Beiseiteschaffung von Gesellschaftsvermögen
  • Feststellungen zur Einhaltung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung und Bilanzierung
  • Feststellung der eingegangenen Verbindlichkeiten nach Eintritt bzw. Kenntnis der Insolvenzreife
  • Aufdeckung und Quantifizierung von Potenzialen zur Massemehrung, insbesondere zur gerichtlichen und außergerichtlichen Durchsetzung von Anfechtungsgründen oder Schadensersatzansprüchen
  • Überprüfung von Gläubigerbegünstigungen bzw. -benachteiligungen, z.B. durch gezielte Rückführung von Verbindlichkeiten